Altstadt Originale

Jede Stadt hat die ihren: Originale. Menschen also, die das Stadtbild prägen, aus ihm nicht wegzudenken sind und doch oft auf stillen Wegen und unbemerkt wieder aus unserem Alltag treten. 

Auf unserer Führung „Altstadt Originale“ möchten wir uns diesen gesellschaftlichen Randgestalten etwas genauer widmen und ihnen auf ihren Wegen durch ein vergangenes Düsseldorf folgen. Mit einem Augenzwinkern berichten unsere Stadtführer/innen von den Schrullen und den mehr oder weniger liebenswürdigen Eigenschaften der Düsseldorfer Exzentriker, von den Orten ihres Wirkens und von Hindernissen und Glücksfällen in ihrem Leben. 

Carl Maria Seyppel: Düsseldorfer Originale

Von guten Seelen wie der „ahl Frau Euen“ oder der „Schmetze Deel“ über Halunken wie den „Muggel“ bis hin zur Ordnungsmacht in Form des „Pulwerkopp“ reichen die Geschichten über die kleinen und großen Sonderlinge aus dem alten Düsseldorf. Dabei reflektieren die Erzählungen unserer Stadtführer/innen auch deren Lebensverhältnisse und damit jeweils einen Teil des Düsseldorfer Alltags. 

Und da auch die themengebenden Personen der Führung ihrem „Gläsken Düssel“ nicht abgeneigt waren (was den ein oder anderen Werdegang zum Exzentriker sicherlich beschleunigt haben dürfte), bestehen auch auf dieser Tour Möglichkeiten für Einkehrschwünge.