Der Nachtwächter

Der Nachtwächter

Der Nachtwächter entführt Sie ins Düsseldorf vergangener Zeiten, in denen Halsabschneider und Diebe sich in Pesthäusern verbergen, Schlossgespenster spuken und Graf Adolf von Berg das kleine Fischerdorf an der Düssel zur Stadt erhebt. Eine Führung, die Kriminalgeschichte geschickt verbindet mit dem Seemannsgarn der Rheinfischer und anderer handfester Gesellen wie den Mäuköpp oder den Schissfegern. Natürlich erscheint der Nachtwächter im Kostüm und ausgestattet mit den Insignien seiner Zunft: Lampe, Rufhorn und Hellebarde.

Dauer: 1,5 h
Kosten: 140 Euro netto.
Je nach Rechnungssteller wird
a) entweder 19% MwSt. berechnet oder
b) bei Kleinunternehmern im Sinne des UstG. keine MwSt. fällig.
Rabatt: Bei weniger als 10 Personen, an Wochentagen (Montag bis Donnerstag) oder in den Wintermonaten geben wir gerne etwas Rabatt nach Absprache.
Storno: 50% bei Absage 72 h vor der Tour. 100 % bei Nichterscheinen.

Die Glocke schlägt zur vertrauten Stunde und ruft ihn damit am Abend aus seinem Bett: der Nachtwächter erhebt sich von seiner Lagerstatt, legt sein Amtskleid mit den zerschlissenen Stiefeln, dem fleckigen Hemd und dem zerbeulten Hut an. Er greift nach Hellebarde und Laterne, um einmal mehr seine Runde über die Gass‘ zu machen, wo sowohl Herr Unrat als auch dessen Schwester Unbill schon auf ihn warten.

Ein Nachtwächter hat es nun wirklich nicht leicht in diesen Tagen, da englischer Schweiß und die Pest ganze Landstriche entvölkern, Räuberbanden sich gerade außerhalb der Stadtmauern in den Siechenhäusern versteckt halten und eventuell aufkommende Feuer Leib und Habe der braven Bürger bedrohen!

Und nun hat man ihm auch noch einmal mehr aufgetragen, das Bild des Wächters in der Bevölkerung aufzupolieren wie einen Brustharnisch vor der Parade, indem er den Bürgern doch aus seinem Leben erzählen solle, so dass sie ihn und seine Aufgaben besser verstehen lernen. Also geht er hinaus und stellt sich der Menge. Er erzählt die alten Geschichten, die sich die Nachtwächter über Generationen weitererzählt haben: die Geschichten von Kaschott und Speckkämmerke, die von den Latäänepitschern, die gern auch mal einen Schnaps pitschen, die vom Pestflämmchen und die von dem Ratinger Tor und der Paffrathschen Kaschemm.

Und wer weiß: wenn dieses Mal das Entgelt stimmt – ja, dann weiß er, wo der Onk begraben liegt. Und vielleicht wird er sich ja doch noch gewöhnen, an seine Bühne abseits der Lichter.

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

The Nightwatch-Man

The Nightwatch-Man will take you through a Düsseldorf of times long-gone, populated with rogues, cut-throats and thieves that hide in plague-houses, with ghosts in the old castle-tower and count Adolf making the fischermans village Düsseldorf a real city with all its privileges and duties. Our tour combines the criminal history of Düsseldorf with the cock-and-bull stories yarned by the old fishermen and other, rather stalwart members of society back in the old days, like the so-called „Mäuköpp“ or the „Schissfegers“, who had to clean the city of human and animal feces with shovel and wheelbarrow. Of course the Nightwatch-Man will appear in the fully ornamented garb of the trade, with halberd, lantern and horn.




Medienhafen Düsseldorf

Medienhafentour Düsseldorf

Besuchen Sie Düsseldorfs modernstes Stadtviertel: Den Medienhafen. Hier finden sich extravagante Bürogebäude neben avantgardistischen Hotels und angesagter Gastronomie, hier findet Landespolitik mit Blick auf den Rhein statt. In den Clubs des Medienhafens tummelt sich nachts die Prominenz, während Tagsüber Laptop und Businessanzug den Ton angeben. Architektonische Highlights wie die Gehry-Bauten, der Landtag und der Rheinturm erwarten Sie.

Dauer: 2,0 h
Kosten: 120 Euro netto.
Je nach Rechnungssteller wird
a) entweder 19% MwSt. berechnet oder
b) bei Kleinunternehmern im Sinne des UStG. keine MwSt. fällig.
Rabatt: Bei weniger als 10 Personen, an Wochentagen (Montag bis Donnerstag) oder in den Wintermonaten geben wir gerne etwas Rabatt nach Absprache.
Storno: 50% bei Absage 72 h vor der Tour. 100 % bei Nichterscheinen.

1886 ist es so weit: Düsseldorf bekommt einen Handelshafen! Zuerst an anderer Stelle geplant, entsteht ab diesem Datum auf der sogenannten „Lausward“ der zeitweilig modernste Hafen zum Güterumschlag weltweit. Wachsender Wohlstand, Reichsgründung und die Nähe zu Stahl und Kohle produzierenden Städten machten den Düsseldorfer Hafen zu einer Erfolgsgeschichte.

Durch die Umwandlung zum Medienhafen Anfang der 1990er Jahre schuf Düsseldorf sich mehr Platz im inneren Stadtgebiet, der vor allem von Medienunternehmen genutzt werden sollte. Das Privatfernsehen wurde eingeführt, die Werbewirtschaft fand neuen Spielraum und beide brauchten dementsprechend neue Büro- und Arbeitsflächen.

Erleben Sie diese Geschichte und die eines einzigartigen Viertels direkt vor Ort und lassen Sie sich von unseren erfahrenen StadtführerInnen erläutern, wie sich auch die Stadt um den Medienhafen herum veränderte. Start unseres Rundgangs ist an Düsseldorfs Wahrzeichen, dem Rheinturm. Am Landtag NRW und der neuen Staatskanzlei, dem sogenannten „Stadttor“, entlang geht es zum berühmten Zollhof des Architekten Frank Gehry. Sie werden Aufschluss erhalten über die alten, erhaltenswerten Gebäudestrukturen des Medienhafens einerseits und die hochmodernen, oftmals futuristisch anmutenden Neubauten andererseits. Am Beispiel von Lamers Kornspeicher, des Coloriums oder etwa der Malzrösterei erfahren Sie, wie sich die Entwicklung des Düsseldorfer Hafens von Bismarcks Zeiten bis heute vollzog. Unser Team blickt auf eine gemeinsame Erfahrung von mehr als 5.000 Touren zurück und wird sich auch um Sie und Ihre Gäste in gewohnt charmanter als auch professioneller Weise kümmern. Wir freuen uns darauf, Sie im Medienhafen willkommen heißen zu dürfen!




Düsseldorf im Zeitraffer

Düsseldorf im Zeitraffer

Klassisch, kurzweilig, Information non-stop ohne hinderliche Einkehrschwünge. Über 730 Jahre Düsseldorfer Stadtgeschichte veranschaulichen unsere Stadtführer auf dieser Tour in eineinhalb Stunden. Gerne setzen wir Schwerpunkte nach individueller Absprache, zum Beispiel Kunst, Wirtschaft, Politik oder Historisches. Besonders geeignet für den Wochenend-Städtetrip.

Dauer: 2 h
Kosten: 120 Euro netto.
Je nach Rechnungssteller wird
a) entweder 19% MwSt. berechnet oder
b) bei Kleinunternehmern im Sinne des UStG. keine MwSt. fällig.
Rabatt: Bei weniger als 10 Personen, an Wochentagen (Montag bis Donnerstag) oder in den Wintermonaten geben wir gerne etwas Rabatt nach Absprache.
Storno: 50% bei Absage 72 h vor der Tour. 100 % bei Nichterscheinen.

Sie haben einen Kurztrip nach Düsseldorf geplant, haben vielleicht geschäftlich hier zu tun, oder sind hauptsächlich zum Shopping hier und Ihre Zeit in der schönsten Stadt am Rhein ist demnach begrenzt?

Sie möchten dabei trotzdem nicht darauf verzichten, die Hintergründe um die Entstehung und Entwicklung Düsseldorfs besser kennen zu lernen?

Kein Problem, das bekommen wir hin!

Auf einem etwa zweistündigen Rundgang informieren Sie unsere erfahrenen StadtführerInnen über wichtige Elemente der Stadtgeschichte, herausragende Persönlichkeiten von Jan Wellem über Heinrich Heine bis Josef Beuys, Düsseldorfer Eigenarten und Traditionen sowie die aktuelle Politik in der Stadt.

Die Tour siedelt sich zum größten Teil in der Düsseldorfer Altstadt an, die Laufwege sind somit recht kurz gehalten. Hier finden sich Zeugnisse der Stadtgeschichte vom Stadterhebungsmonument über den alten Schlossturm, bis hin zu den Kirchen, die mithin selbst einen Eindruck von der Düsseldorfer Lebensart vermitteln. Vom Rheinufer aus ermöglicht sich am Burgplatz ein Panoramablick auf Medienhafen, Rheinturm, Landtag und das Viertel Oberkassel.

Ein kleiner Schwenk von wenigen Schritten führt auch auf die berühmte Flaniermeile der Königsallee, oder kurz: der Kö. Hier zeigt sich Düsseldorf von seiner konsumfreudigen Seite und schwelgt in den Namen der Designer, die hier ihre Schmuck- und Kleidungsstücke an den Mann beziehungsweise die Frau bringen. Ein besonderes Highlight bietet nicht nur die Landschaftsarchitektur der Kö selbst, nebst der des angrenzenden Hofgartens, sondern auch das Gebäude Kö-Bogen, welches heute beide Elemente städtebaulich sinnvoll verbindet.

Ein Blick auf die Künste darf bei einem solchen Rundgang durch Düsseldorf selbstverständlich auch nicht fehlen. Hierzu bieten die Museen der Altstadt und natürlich die Düsseldorfer Kunstakademie ausreichend Gelegenheit.

Bei Ihrer Tour soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Unsere StadtführerInnen präsentieren die wichtigsten Informationen rund um Düsseldorf auf unterhaltsame und heitere Art. Also keine Sorge: Sie brauchen keinen Doktor in Geschichte, um an der Tour Ihre Freude haben zu können.

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Düsseldorf in a time lapse

Classical, diverting walk through the Old Town, information provided non-stop! Let our guides take you through more than 730 years of history in Düsseldorf within 90 minutes. Perfect for a weekend-trip, where you don’t want to waste any precious time but get all the handy facts about the city.

Our guides will make you acquainted with the most important sights and the most influential folks of Düsseldorf, like Count Adolf, Jan Wellem, Heinrich Heine and Joseph Beuys, but also with local traditions and customs. 

Mostly, the tour takes place in the Old Town, which means that you will not have to walk very far to see Düsseldorf’s marvels. An exception is a short walk to Königsallee, Düsseldorf’s most renowned avenue for high-class shopping with its unique landscape architecture and the far-famed building „Kö-Bogen“ by architect Daniel Libeskind. In the Old Town itself you will encounter Düsseldorf’s history with sights like for example the town hall, city monument, Sankt Lambertus church or the old castle-tower. From the promenade, you will also have a good view on Düsseldorf’s newest quarter, the Media Harbour with it’s outstanding buildings by world famous architects like Frank Gehry.

Of course, when one visits Düsseldorf, it is well worth the time to also hear about the art-scene in town with the academy, the many museums and the galleries that are to be found on every corner.

Meanwhile, our guides will provide the facts and infos in a cheerful and entertainig way. We do not want to lecture or even bore our guests, but make your stay as enjoyable as possible. So don’t worry: You don’t need a PhD in history to have fun on this brief walk through Düsseldorf’s past and present.




Die längste Theke der Welt

Die längste Theke der Welt

„Ja sind wir im Wald hier, wo bleibt unser Altbier? Wir haben in Düsseldorf die längste Theke der Welt!“

Hans Ludwig Lonsdorfer, der Schöpfer des Altbierliedes, wusste es genau: Das Düsseldorfer Herz schlägt in der Altstadt. Und dort auch nicht im Rathaus, sondern vielmehr an den dutzenden Tresen der Hausbrauereien, Kneipen, Clubs und Bars, die dem ältesten Stadtteil Düsseldorfs zu seinem Beinamen verhelfen.

Dauer: 1,5 h

Die Zeit für etwaige Einkehrschwünge (Selbstzahler) ist nicht mit eingerechnet und wird zur grundsätzlichen Dauer addiert.

Kosten: 120 Euro netto.
Je nach Rechnungssteller wird
a) entweder 19% MwSt. berechnet oder
b) bei Kleinunternehmern im Sinne des UStG. keine MwSt. fällig.
Rabatt: Bei weniger als 10 Personen, an Wochentagen (Montag bis Donnerstag) oder in den Wintermonaten geben wir gerne etwas Rabatt nach Absprache.
Storno: 50% bei Absage 72 h vor der Tour. 100 % bei Nichterscheinen.

Nur aber, wie soll man sich bei dieser Menge an Wirtschaften zurecht finden? Immerhin tummeln sich hier auf einem Quadratkilometer mehr als 250 Betriebe mit Schankerlaubnis! Wer also noch ganz am Anfang seiner Altstadt-Erfahrung steht und dementsprechend auch noch aufnahmefähig ist, dem sei diese Tour sehr ans Herz gelegt. Denn hier gibt es Grundwissen über all die schönen Dinge, die man in der Düsseldorfer Altstadt tun kann und diejenigen, die man besser bleiben lassen sollte.

Unsere StadtführerInnen begleiten die geneigten Altstadtnovizen auf einem Rundgang, bei dem sich alles darum dreht, dass „Ausgehen auf Düsseldorfer Art“ mehr beinhaltet als ein Glas Schampus auf der Kö und nachher zur Botoxparty.

Welche ist die beste Electro-Lounge der Stadt? Wo treffe ich als Metalhead Gleichgesinnte? Wo kriege ich um fünf Uhr morgens was zu futtern? Und überhaupt: Was isst man in Düsseldorf am besten als „Grundlage“? Wie orientiere ich mich sicher in der Stadt? Wo sind Taxistände, U-Bahn, Busse? Wie vermeide ich am besten Ärger? Und wo wende ich mich hin, falls das nicht funktioniert haben sollte? Wo trifft sich die Düsseldorfer Kunstszene? Und wer schenkt den schärfsten Schnaps aus?

Solche und viele andere Fragen klären wir gemeinsam auf unserer Tour entlang der längsten Theke der Welt. Wir freuen uns darauf, Sie hier bei uns begrüßen zu dürfen und im sicheren Umgang mit Düsseldorfs Amüsierviertel Nummer Eins zu schulen!

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

The Longest Bar in the World

Düsseldorf’s heart beats in the Old Town, and there it does so not necessarily in the town hall, but also in the more than 250 (brew)pubs, clubs and bars. But how to find one’s way and not get lost while enjoing the pub-culture along what Germans call the „Longest Bar in the World“? 

This tour is going to provide you with all the needful knowledge that will help you spend a night to remember in our much cherished amusement quarter. It will also point out the Dos and Don’ts to make your trip safe and secure. Our guides are all well-known and established locals to Düsseldorf and will show you, that there is more to „going out in Düsseldorf“ than champagne-bars and botox-parties.

Which is the city’s best electro-lounge? Where can one meet the local heavy-metal-scene? Where can I get some food at 5 o’clock in the morning? Where are taxi-stands, bus-stops and the subway? How can one avoid trouble? And where does one turn to, in case this has not worked out? Where do the painters and sculptours of the famous art academy meet at night? And which pub serves the spiciest Schnapps? 

Questions like these and many more wil be answered on our tour along the „Longest Bar in the World“. We are very much looking forward to receive you here and tell you about the safe handling of Düsseldorfs outstanding nightlife! 




Altbier Safari

Altbier Safari

Das Düsseldorf Erlebnis: Eine Entdeckungsreise in die Düsseldorfer Bierkultur

Entdecke die Vielfalt und Einzigartigkeit von original Düsseldorfer Altbier und werde „Altbier-Experte“ in nur 2 Stunden!

Besuche alle 5 Hausbrauereien in der Altstadt, probiere alle Altbiere und erlebe die Düsseldorfer Bierkultur mit allen Sinnen!

Eine professionelle Tour zu den 5 Düsseldorfer Hausbrauereien, inklusive einer Brauerei-Besichtigung sowie Verkostung der 5 verschiedenen Altbiere. Erlebe handwerkliche Braukunst, Düsseldorfer Bier- und Trinkkultur und lerne alles, was Du über Düsseldorfer Altbier wissen mußt.

Für diese Tour verweisen wir Sie an den Partner unseres Vertrauens, den Spezialisten für Bierkultur:

https://www.altbier-safari.de

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

The Düsseldorf Experience: Join us on an exploring expedition through the Düsseldorf beer-culture!

Discover the diversity and uniqueness of the original Düsseldorf
Altbier („old beer“) and become an expert within only two hours.

Visit all five brewpubs that are found in the old town of
Düsseldorf, sample all five locally brewed beers and discover Düsseldorf
beer-culture with all senses!

A professional tour taking you to all five breweries, including a
brewery-tour and samples of the five different Altbiers brewed there on
the very spot. Experience artisanal brewing processes, Düsseldorf beer-
and beerdrinking culture and learn everything you need to know about
Altbier.

For this tour, we would like to forward you to our experienced partner of trust and specialist on beer-culture:

https://www.altbier-safari.de/